Diehl Metal Applications

Diehl Metall, als Teilkonzern der 1902 gegründeten Diehl Gruppe, hat sich in den letzten Jahrzehnten eine hervorragende Stellung auf den globalen Märkten erarbeitet. Tatkräftig dazu beigetragen hat die Diehl Metal Applications (DMA) mit Sitz in Berlin. Die DMA sieht die kundenspezifische Entwicklung, Produktion und Vermarktung von hochtechnischen Produkten über die gesamte Wertschöpfungskette, vorwiegend für die Automobil- und Elektroindustrie, vor: angefangen bei Bändern und Drähten aus Kupferlegierungen, hochkomplexen Stanzprodukten inklusive S+D Einpresszonen, hochselektiven Oberflächenveredelungen sowie Beschichtungen von 3D-Teilen bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen. Die DMA bietet zusammen mit der Marke Schempp+Decker ein umfassendes Technologie-Portfolio und maßgeschneiderte Lösungen, organisiert als One-Stop-Shop, direkt aus einer Hand.

SKEDD als optimale Ergänzung der Produktfamilie

Die DMA sieht SKEDD als eine optimale Ergänzung zu der Produktfamilie der S+D Einpresszonen. SKEDD steht so für eine zukunftsweisende Weiterentwicklung der innovativen Lösungen für die Kunden der DMA in der ganzen Welt.

SKEDD als Direktstecktechnologie ist bei der Diehl Metal Applications in das Produktmanagement Einpresstechnik integriert. Somit ist es der DMA möglich ihr Produktportfolio der Verbindungstechniken zwischen Kontaktsystemen und Leiterplatten optimal zu ergänzen.

Weitere Informationen zum Produktbereich S+D Einpresszonen finden Sie auf der Diehl Metall Homepage.

Starke Partnerschaft für die Zukunft

Aufgrund der technischen Möglichkeiten kann die DMA den Kunden in der DMA-Wertschöpfungskette alles aus einer Hand anbieten – so auch bei SKEDD. Von Bändern aus Cu-Legierungen über die Herstellung der Stanz- und Spritzwerkzeuge und das Stanzen und Beschichten bis hin zu Metall-Kunststoff Verbundsystemen kommt alles aus dem Hause Diehl.

Da SKEDD das Produktportfolio der Verbindungstechniken zwischen Kontaktsystem und Leiterplatten der DMA hervorragend ergänzt und der Lizenzvertrag ein weiterer wichtiger Meilenstein bei der Etablierung der SKEDD-Technologie am Markt ist, profitieren auch die Kunden davon.

Diehl Metal Applications erhält Lizenz für SKEDD-Technologie.

v.l.n.r.: Karl-Heinz Groß, Dr. Klaus Wittig, Christoph Ritzkat, Frank Uibel

Haben Sie Fragen?

Bitte kontaktieren Sie uns zum Thema SKEDD unter:

Diehl Metal Applications GmbH
Am Stichkanal 6-8
14167 Berlin

Tel. +49 30 84784-438
Fax +49 30 84784-439
sales-berlin@diehl.com
www.diehl.com/metall